Projekt- und Prozessmanagement - Weiterbildungsmaster (Fernstudium)

Faculty Institute for technology and knowledge transfer Mittweida
Course of studies Project Management and Process Mamagement
Degree Master
Academic degree Master of Sciences
Start WS/SS
Regular study period 3 semesters
Category management
Type of study distance learning
Description in cooperation mit Resultance GmbH
Admission restriction No
Tuition Yes
Credits 60
Accredited Yes
Application portal International Office

Berufsfelder

Absolventen des Studiengangs Projekt- und Prozessmanagement können Fach- und Führungsaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung übernehmen. In Großunternehmen ist eine Fachkarriere in einzelnen Funktionsbereichen, in Klein- und Mittelständischen Unternehmen fachgebietsübergreifend möglich.

To top

Charakteristik des Studienganges

Der Masterstudiengang Projekt- und Prozessmanagement richtet sich an Studieninteressenten, die einen ersten Hochschulabschluss mit mind. 210 Credits (7 Semester Direktstudium) erworben haben und eine mindestens dreijährige Berufsefahrung besitzen.

Der Studiengang wird nach dem Mittweidaer Modell des dezentralen Hochschulstudiums (DHS) in Kooperation mit einer privaten Akademie  durchgeführt.

Das Studium erfolgt dabei in einer ersten Akademiephase (Semester 1 und 2) im unmittelbaren Branchenumfeld. Die anschließende Hochschulphase in Mittweida (Semester 3) führt zum staatlichen Abschluss Master of Science.  So verbindet das Modell die Vorteile eines privatwirtschaftlich organisierten Studiums mit der staatlichen Hochschulausbildung.

Das ITWM und ein besonderes Gremium der Hochschule (Koordinierungsausschuss) sichern mit einem engen Kooperations- und Kontrollverfahren die Qualität des dezentralen Studien- und Prüfungsbetriebs in beiden Studienphasen.

 

To top

Bildungsziel

Das Studienprogramm Projekt- und Prozessmanagement wurde 2011 an der HS Mittweida eingerichtet aufgrund einer großen Nachfrage nach Kompetenzen zum projektorientierten Arbeiten sowohl aus der regionalen Wirtschaft als auch von Studieninteressenten des bereits seit 2001 betriebenen Masters Industrial Management, welcher ein inhaltlich ähnliches Vertiefungsprofil besitzt.

Die Bildungsziele des Studienprogramms setzen sich aus allgemeinen und spezifischen Kompetenzen zusammen. Im Kontext des wissenschaftlichen Arbeitens werden die Studierenden innerhalb von Projektarbeiten in die Lage versetzt, eigenständig Auswertungs-, Recherche-, und Dokumentationstechniken anzuwenden und zu reflektieren. Sie werden befähigt, komplexe Sachverhalte wie Projektzyklen und Erfolgs- oder Misserfolgsfaktoren von Großprojekten zu analysieren und interpretieren. Auf dieser Basis sind Sie in der Lage, Schlussfolgerungen zu ziehen und Verbesserungsvorschläge für die Projektplanung zu entwickeln.

Hierbei entwickeln die Studierenden einige Schlüsselkompetenzen, wie beispielsweise eine erhöhte Analyse- und Problemlösekompetenz. Sie sind in der Lage, lösungs- und projektorientiert zu handeln sowie verschiedene Faktoren innerhalb von Projektplanungen und Projektprozessen zu beachten. Des Weiteren verfügen die Studierenden nach Abschluss des Studienganges über eine hohe Abstraktionskompetenz. Das Wissen, welches sie sich innerhalb des Programmes aneignen, können sie auf verschiedene und veränderte Situationen anwenden und anpassen. Neben diesen Kompetenzen steht außerdem die Vermittlung von Sozial- und Kommunikationskompetenz im Mittelpunkt. Die Studierenden werden in die Lage versetzt, in Zusammenarbeit mit verschiedenen und interdisziplinären Teams Lösungen auszuhandeln und Beratungen durchzuführen. Sie können Herausforderungen sowie Strategieansätze im Projektverlauf schnell erfassen und verständlich kommunizieren sowie Lösungsmöglichkeiten überzeugend darstellen. Die Studierenden sind fähig, ihr erlerntes Wissen in Theorie und Praxis zu artikulieren. Innerhalb der Projektplanungen und Teamarbeit erlangen sie letztlich auch eine gesteigerte Selbstkompetenz, da sie lernen, Ratschläge von anderen anzunehmen und ihre eigenen Strategien zu überdenken.

Zum fachspezifischen Wissen gehören allgemeine Kenntnisse zur ganzheitlichen Gestaltung von Managementprozessen und Projektzyklen in Unternehmen. Die Studierenden können außerdem Strategien des interdisziplinären und bereichsübergreifenden Zusammenarbeitens in Projekten mit knappen Ressourcen anwenden und vermitteln. Sie besitzen die Fähigkeit, Projekte zu strukturieren und sinnvoll in kleinere Teilprojekte zu zerlegen. Sie sind vertraut mit der Gestaltung von Projektstartprozessen, Planungsprozessen sowie mit der Durchführung, dem Monitoring und dem Abschließen von Projekten und können diese Prozesse praktisch anwenden. Die Studierenden sind außerdem im Bereich Prozesssicherheit und Qualitätsmanagement geschult und verfügen über Strategien, diese Prozesse zu kontrollieren. Anhand von Fallbeispielen und Projektarbeiten wird ihnen die Fähigkeit zur effizienten Stakeholder-Kommunikation und Berichterstattung vermittelt. Außerdem können sie Methoden der Projektkommunikation, Risikoanalyse, Kostenkalkulation und Budgetplanung umsetzen. Nach Abschluss des Studienprogramms kennen sich die Studierenden außerdem mit dem Dokumenten-, Konfigurations- und Änderungsmanagement aus und sind in der Lage, Projektabschlüsse sowie Projektverträge auszuarbeiten.

To top

Studienaufbau

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Masterarbeit und deren Verteidigung drei Semester.

Das Studium ist modular aufgebaut. Es setzt sich aus zwei theoretischen Studiensemestern zusammen und endet nach Anfertigung der Masterarbeit mit deren Verteidigung in einem Kolloquium. Das Leistungspunktsystem entspricht dem Europäischen System zur Anrechnung von Studienleistungen (European Credit Transfer System – ECTS). 

 

Wichtige Informationen

Die Bewerbungen zum Studium sind direkt an den dezentralen Ausbildungspartner Resultance GmbH zu richten, nicht an die Hochschule und ihre Fakultäten.

Dieser Studiengang führt zum staatlichen Abschluss (M.Sc.) der Hochschule Mittweida.

Die private Akademie erhebt für die Akademiephase Entgelte. Das Studium in der Hochschulphase ist gebührenfrei.

Der Unterricht in der Akademiephase findet am Standort der privaten Akademie und nicht in Mittweida statt. Der Unterricht in der Hochschulphase findet an der Hochschule Mittweida statt.

Nähere Informationen zur privaten Akademie finden Sie unter http://www.resultance.de

 

To top

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ing. habil. G. Thiem

Tel.:     +49 3727 581626          

E-Mail: thiem@hs-mittweida.de