"Sind die Sachsen anders?"

Regelmäßige Spitzenplätze in nationalen Schulvergleichsstudien, die bundesweit höchste Geburtenziffer und mit einer stabilen wirtschaftlichen Entwicklung der Primus unter den ostdeutschen Bundesländern. In vielen Belangen zeigt sich Sachsen vorbildlich. Es gibt aber auch das andere Sachsen, das zweimal die rechtsextreme NPD in den Landtag wählte und das in den letzten Jahren mit Versammlungen des fremdenfeindlichen PEGIDA-Bündnisses und Übergriffen auf Flüchtlingsunterkünfte mediale Aufmerksamkeit erzeugte.

Auch Sachsens Landesregierung und Strafverfolgungsbehörden stehen immer wieder in der Kritik. Nachdem im vergangenen Jahr der Terrorverdächtige Jaber Albakr sich erst seiner Verhaftung entziehen konnte und sich später in Untersuchungshaft das Leben nahm, sprach der SPIEGEL sogar vom »Failed Freistaat«. Zwar sind Fremdenfeindlichkeit, Rechtsextremismus und Justizpannen kein ausschließlich sächsisches Problem, die Entwicklungen werfen allerdings kein gutes Licht auf die Sachsen.

Gäste