Rückblick: 4. Öffentliche Ringvorlesung 2018

Das Böse - ist überall (?)

Das Böse ist überall. Es scheint uns täglich zu begegnen: in den Nachrichten über Terrorangriffe, Naturkatastrophen, Epidemien, über Entgleisungen eines Gewalttäters, die Unbarmherzigkeit politischer Autokraten aber auch in den schattigen Nischen des demokratischen Gemeinwesens, als Lüge, Betrug und Täuschung täglich. Doch wo ist das Böse in seiner Allgegenwart zu verorten? Ist es in der inneren Natur des Menschen (in seiner Seele), in den äußeren Mächten von Natur, in den Strukturen von Gesellschaft, Kultur und Politik verankert? Gibt es wirklich böse Menschen und böse Gemeinschaften? Oder markiert "das Böse" nicht eher die Grenze unseres Erklärungsvermögens und unserer Empathie? Steht es nicht für unsere Fassungslosigkeit und unser Nichtwahrhabenwollen. Wenn das Böse absolut gälte, gäbe es eigentlich nichts mehr zu verstehen. So ist es auch ein stückweit Konstruktion, manchmal gar nur ein (böses?) Spiel, um das Gute zu haben und zu inszenieren oder sich dem schönen Schauder hinzugeben. Das Böse muss auch herhalten, um sich an dessen Gegenentwurf, dem Guten, moralisch aufzurichten, sich zu trösten aber auch um sich weidlich aufzurüsten. Hier schloss und schließt sich in der Geschichte manchmal auf paradoxe und fatale Weise der Kreis - das Böse im vermeintlichen Dienste des Guten oder das Gute als der Effekt mephistophelischer Treiberei. Auch wenn das Böse nicht aus der Welt zu verbannen sein sollte, gibt es keinen Grund nichts dagegen zu tun.

Die Ringvorlesung lädt wieder dazu ein, sich von klugen und informierten Kolleg_innen aus unterschiedlichen Disziplinen der Sozial-, Natur-, Ingenieurs- und Humanwissenschaften, aus den Bereichen von Kultur, Politik und Religion aufklären zu lassen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

21.03.2018

Einführung - Dem Bösen auf den Grund gehen.

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Busse

Hochschule Mittweida mehr

28.03.2018

Was macht uns böse?

Dr. Hans-Joachim Maaz

Hans-Joachim Maaz - Stiftung Beziehungskultur mehr

04.04.2018

Das Verbrechen - Die Freiheit des Bösen?

Prof. Dr. rer. nat. Christian Hummert

Hochschule Mittweida mehr

11.04.2018

Das Böse in der Literatur

Prof. Dr. rer. pol. Silke Meyer & Prof. Dr. rer. nat. Thoralf Gebel

Hochschule Mittweida mehr

18.04.2018

Der Exorzismus - Rückfall ins Mittelalter oder Ansatz zur Befreiung des Bösen?

Pater Hermann Kügler

mehr

25.04.2018

Killerviren, Antibiotikaresistenz & Co

Prof. Dr. rer. nat. Kristan Schneider

Hochschule Mittweida mehr

02.05.2018

Egoistische Gene, böse Technik, oder was?

Prof. Dr. rer. nat. habil. Röbbe Wünschiers

Hochschule Mittweida mehr

16.05.2018

Einzelkämpfer - Brückenidentitäten zum Extremismus?

Prof. Dr. phil. Angelika Ebrecht-Laermann

mehr

23.05.2018

Das Böse im Täter. Un(be)greifbar?

Dr. Thomas Galli

mehr

30.05.2018

Der Andere als Dämon. Politische Feindbilder am Beispiel Herbert Wehner

Prof. Dr. phil. Christoph Meyer

Hochschule Mittweida mehr

06.06.2018

Der deutsche Wohnungsmarkt - Wider allem Guten?!

Prof. Dr.-Ing. Jan Schaaf

Hochschule Mittweida mehr

13.06.2018

Das sieht ja böse aus! Ja, wie sieht es eigentlich aus, das Böse?

Diplom-Designer Norbert Rasch

Hochschule Mittweida mehr

20.06.2018

Von Monstern, Mördern und Magnaten: Das Böse im zeitgenössischen Film und Fernsehen

PD Dr. Gunter Süß

Hochschule Mittweida mehr