Industrial Engineering - berufsbegleitender Diplomaufbaustudiengang

Fakultät Ingenieurwissenschaften
Studiengang Industrial Engineering
Abschluss Diplom
Abschlussgrad Diplom-Ingenieur (FH)
Beginn WS
Regelstudienzeit 3 Semester
Anschlussqualifikation Industrial Management (M.Sc.)
Industrial Management (M.Sc.)
Studienform Berufsbegleitendes Studium
Fernstudium
Aufbaustudium
Beschreibung Aufbaustudium
Zulassungsbeschränkung Nein
Studiengebühren Ja
Credits 60
Akkreditiert Nein
Bewerbungs-Portal Onlinebewerbung für zulassungsfreie Studiengänge

Berufsfelder

Der Absolvent des Diplomaufbaustudienganges Industrial Engineering findet breite Einsatzmöglichkeiten als anwendungsorientiert ausgebildeter Entwicklungs-, Produktions- und Serviceingenieur in Unternehmen der/des:

  • Elektrotechnik/Elektronik,
  • Maschinen- und Anlagenbaus,
  • Industrieautomation,
  • Gebäude- und Energiewirtschaft,
  • Automobil- und Fahrzeugtechnik,
  • produzierenden Gewerbes,
  • Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie als
  • Selbständiger oder Freiberufler.

Nach oben

Studienziel

Die Absolventen des Diplomaufbaustudiengangs Industrial Engineering haben grundlegende Fachkenntnisse

  • in mathematisch-naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagendisziplinen der Elektrotechnik/Elektronik,
  • zu Systemen und Applikationen der Automatisierungs-/Energietechnik und Mechatronik,
  • zum Bewerten, Auswählen, Betreiben, Implementieren, Dokumentieren, Vertreiben und Testen von Systemen.

Sie verfügen über das notwendige berufsfeldbezogene Fach- und Spezialwissen sowie Methoden- und Selbstkompetenz zum projektorientierten Arbeiten. Sie besitzen darüber hinaus vertiefte Fachkenntnisse zur Energietechnik und Automatisierungstechnik sowie Basiskenntnisse zu Unternehmensführung, Kostenrechnung und Controlling.

Nach oben

Studienaufbau und -ablauf

Die Regelstudienzeit des berufsbegleitenden Diplomaufbaustudienganges einschließlich der Zeit für die Anfertigung der Diplomarbeit umfasst drei Semsester.

Die Diplomprüfung bildet den berufsqualifizierenden Abschluss des Studiengangs. Durch sie wird festgestellt, ob der Prüfling die für den Übergang in die Berufspraxis notwendigen gründlichen Fachkenntnisse erworben hat, die Zusammenhänge seines Fachgebietes überblickt und die Fähigkeit besitzt, selbstständig wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse anzuwenden.

Ist die Diplomprüfung bestanden, wird der akademische Grad „Diplomingenieur (FH)“, abgekürzt „Dipl.-Ing. (FH)“ unter Angabe des Studienganges Industrial Engineering verliehen.

Der berufsbegleitende Diplomaufbaustudiengang wird nach dem gleichen Durchführungsmodus wie der gleichnamige berufsbegleitender Bachelorstudiengang Industrial Engineering durchgeführt.

Informationen dazu finden sie hier: mehr


Der Einstieg ist sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester möglich. Zurzeit kann zum Sommersemester 2018 wegen Überbuchung keine Immatrikulation erfolgen. Bitte bewerben Sie sich zum Wintersemester 2018/19.

Hinweise zu Präsenzphasen

Bei sechs Modulen des Studienganges sind geblockte Präsenzphasen am Wochenende in Mittweida vorgesehen. Wenn diese sechs Module auf drei Semester (zwei Module pro Semester) verteilt werden, dann sind  vier Präsenzwochenenden pro Semester notwendig. An den Präsenzwochenenden beginnt der Unterricht an der Hochschule in Mittweida jeweils am Freitag um 13:30 Uhr und endet am Samstag um 15:00 Uhr.

Nach oben

Weitere Informationen und Gebühren

Die Studiengebühren betragen pro Semester 600 € zuzüglich eines Studentenwerkbeitrages in Höhe von ca. 80 €.

Nach oben

Zulassungsveraussetzung

Das Studium im Diplomaufbaustudiengang Industrial Engineering kann aufnehmen, wer einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss in Industrial Engineering oder Elektrotechnik oder Mechatronik bzw. einen einschlägigen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang bzw. einen durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannten Abschluss nachweisen kann.

Hinweis:
Der Zugang zum Studium setzt mindestens einen Bachelorabschluss im Umfang von 180 Credits voraus. Ein Technikerabschluss ist nicht ausreichend. Der Zugang kann aber über den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Industrial Engineering erreicht werden.
Bei Abschlüssen mit mehr als 180 Credits im Erststudium ist nach Einzelfallprüfung eine Anerkennung im Diplomaufbaustudium möglich. Für diese Prüfung wird eine Kopie des Abschlusszeugnisses benötigt.

Nach oben

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ing. habil. G. Thiem

Tel.:     +49 3727 581220          

E-Mail: thiem@hs-mittweida.de

Nach oben