Pilotprojekt Praxisintegriert studieren

Hintergrund

Die Hochschule Mittweida entwickelt und erprobt gegenwärtig im Rahmen des Projektes "Open Engineering" das Konzept eines Studiums mit Praxisintegration. Mit dem neuen praxisintegrierten Bachelorstudiengang „Industrial Management“ reagiert die Hochschule direkt auf die Anforderungen aus Unternehmen der Wirtschaft in Sachsen.

Nach oben

Wie funktioniert das Studium mit Praxisintegration?

In enger Kooperation mit Unternehmen der Wirtschaft wird über das gesamte Studium ein modulares studienbegleitendes und unternehmensintegriertes Projekt eingebunden, welches schrittweise die unterschiedlichen Aspekte des betrieblichen Projektmanagements bearbeitet und mit einer Abschlussarbeit im letzten Semester endet.

Jedes Modul des unternehmensintegrierten Projektes ist in Hochschulphasen, regelmäßige Studienabschnitte in einem Unternehmen und Selbststudium gegliedert und schließt mit einer Prüfungsleistung ab.

Mit diesem Projekt wird eine enge Verzahnung von Hochschule und Praxis erreicht, indem mit der Bearbeitung der Aufgabenstellung im Unternehmen praktische Erkenntnisse in das Studium einfließen.

Wie das innovative Studienmodell in der Praxis funktionieren kann, zeigt unser Video

Nach oben

Welche Vorteile hat das praxisintegrierte Studium?

Nach oben

Wie sind Studium und Praxis miteinander verbunden?

Hochschul- und Praxisphasen wechseln sich im Studium regelmäßig ab. In den lehrveranstaltungsfreien Zeiten sind die Studierenden über einen längeren Zeitraum in das Unternehmen eingebunden.

Nach oben

Wie erfolgt eine Bewerbung für das praxisintegrierte Studium?

1. Bewerbung online an der Hochschule Mittweida 

2. Parallele Bewerbung in einem Unternehmen 

Das Projektteam unterstützt bei der Suche und Bewerbung in einem Unternehmen. 

Ansprechpartnerin:

Frau Dr.-Ing. Dagmar Israel, +49 (0)3727 58-1796, israel@hs-mittweida.de

Nach oben

Zeitlicher Ablauf im Pilotprojekt Wintersemester 2016/17

Das Studium beginnt am 1. September von 10 - 15 Uhr mit dem Informationstag.

Ablauf:

  • Vorstellung der Fakultät, Einweisung in den Studiengang zu den Themen:
    • Praxisintegrierte Lehre im Unternehmen (PIL)
    • Lernplattform OPAL    
    • Studieneinstiegsbegleitung
  • Gemeinsames Mittagessen in der Mensa
  • Bibliotheksführung 
  • Campusrundgang

Ab 4. September sind die Studierenden für vier Wochen im Unternehmen.

Nach oben