Projekt

Entwurf einer wissensbasierten CAP-Lösung für die Variantenfertigung einer Teilefamilie

Projektleiter:

Prof. Dr.-Ing. Leif Goldhahn

Projektteam:

Dipl.-Ing. Michael Kaiser
Andreas Schmidt

Laufzeit:

2004

Projektträger:

Industrie

Kurzbeschreibung

Entwurf einer wissensbasierten CAP-Lösung für die Variantenfertigung einer Teilefamilie mit den Arbeitsschritten Technologieanalyse, Technologieabbildung, Technologiegenerierung

Nutzen:

  • Arbeitsplanungswissen kann mittels wissensbasierter CAP-Systeme besser abgebildet und effizienter eingesetzt werden
  • Schnelle Arbeitsplanung innerhalb einer Teilefamilie möglich
  • Exakte Planung und Berechnung der Fertigungszeiten 
  • Schnellere und genauere Erstellung von Angeboten
  • Verbesserte Kapazitätsplanung und Termintreue 
  • Systematische Weiterentwicklung der Fertigungstechnologie

Nach oben

Bildschirmansicht zur Berechnung der Hauptnutzungszeit beim Plandrehen

Notwendigkeit:

  • Zunehmende Variantenvielfalt und kundenindividuelle Produktkonfiguration führen zu hohem Aufwand bei der Erstellung bzw. Änderung von Arbeitsplänen und Angeboten.
  • Die Datenbasis der Fertigungszeiten ist oft unzureichend. Damit werden genaue Kalkulation, Kapazitäts- und Terminplanung erschwert.

Nach oben

Lösung:

  • Initiierung systematischer Technologieentwicklung
  • Konzeption einer modularen Struktur als Basis für ein flexibles wissensbasiertes CAP-System 
  • Pilotrealisierung in camos.Develop (Bild)
  • Nutzung von Regeln und Algorithmen des wissensbasierten CAP-Systems zur unterstützten Auswahl von Material, Betriebsmitteln und Werkzeugen 
  • Berechnung der Fertigungszeiten als Basis für Kalkulation und Fertigungssteuerung

Nach oben