Einschreibung

... für das Sommersemster 2021 beginnt Mitte Februar

Wer darf an den Kursen des IKKS teilnehmen?
Unsere Kurse stehen grundsätzlich allen Studierenden offen.
Teilnehmen können Sie aber nur, wenn Sie sich einschreiben*. Wir raten Ihnen zur zeitnahen Einschreibung, insbesondere für die teilnehmerbegrenzten Seminare.
*Ausnahme: Die Englisch-Kurse werden automatisch in Ihren Stundenplan aufgenommen.

Wann belege ich die Kurse des IKKS?
Sie können wählen, je nachdem, wie es am besten in Ihren Stundenplan passt. Allerdings ist in Ihrer Studienordnung oft ein Zeitraum von zwei Semestern vorgegeben.

Welche Kurse des IKKS darf ich besuchen?
In Ihrer Studienordnung finden Sie ein Modul, dass sich "Studium Generale" oder "Fachübergreifende Schlüsselkompetenzen" nennt. Darin sind Wahlpflichtfächer aufgezählt, von denen Sie eines (2 SWS) bis drei (6 SWS) belegen müssen. Meistens bedeutet, dass das Sie jeweils eine Vorlesung (Lernbereich 2 "Wissen & Gesellschaft") und ein Seminar/Praktikum (Lernbereich 3 "Person & Kommuniktion") absolvieren müssen. Die Zuordnung der Veransatltungen zu den Lernbereich entnehmen Sie bitte der Kursübersicht.

Was wird mir angerechnet?
Das Modul wird Ihnen automatisch angerechnet. Ausnahmen betreffen folgende Studiengänge:

BW-Studierende dürfen an der "Ringvorlesung", dem "Dialog kontrovers" und der "Ausbildung zum/r Tutor/in" (33133 - Werteorientiertes Handlen), am "Wiss. Schreiben" (33132), "Intercultural Training" (33135) sowie am "Kommuniktionstraining" (33281 - Kommunikation in Meetings) und "Moderationstraining" (33282 - Kommunikation & Teamarbeit) teilnehmen.

ZM-Studierende müssen zwei Kursangebote laut dem "Modulpool zur Fachvertiefung Wirtschaftswissenschaften und Schlüsselkompetenzen" belegen.

FO-Studierende müssen im ersten Semester das Teilmodul "67092 - How to Study" besuchen und im zweiten Semester an der "Ringvorlesung" oder dem "Dialog Kontrovers" ("67093 - Studium Generale") teilnehmen.